Butoh-Tanz mit Lucie Betz

****

LUCIE BETZ

Lebt und arbeitet seit 2007 in Freiburg. Französin, Künstlerin, Butoh-Tänzerin & Clownin. Ihre künstlerische Entwicklung begann mit bildender Kunst und Installationen (Diplom der Kunsthochschule "Beaux-Arts de Paris"). Der Butoh-Tanz erweckte im Jahr 2002 ihr Interesse, und sie begann eine Ausbildung bei den Butoh-Tänzern Atsuchi Takenouchi, Mazaki Iwana, Leon Cats Baril und später bei Gyohei Zaitsu. Sie kreiert eigene Tanz-Soli, Gruppe Performances, bietet Kurse & Workshops an. Im Okt/Nov 2010 organisierte sie das erste Binationale Butoh Festival in Freiburg/ Basel. Im Mai 2011, gründet sie die Companie Nuage Fou, und eröffnet neue Räumlichkeiten für Butoh & Kunst, das Theater Nuage Fou in Freiburg. Dort finden regelmässig Veranstaltungen mit freiburger und internationalen Künstlern statt. Sie arbeitet als Butoh-Tänzerin, Choregraphin in verschiedene Kreationen wie „Today...“ (2013), „Never done Nothing“ (2014), „Der Tribun“ (2015), „Kaspar c´est moi!“ (2016 & 2017), „Sich Geben…“ (2017),…

Sie zeigt ihre eigene Soli, Produktionen, Improvisationen und gibt Workshops an Internationalen (Butoh) Festivals (u.a. Paris (2011), Canada (2012), Basel (2012), München (2013), FIbutoh Santiago de Chile (2015), SommerTanzWoche Ulm (seit 2016), STAMP Hamburg (2017), Tamburi Mundi Freiburg (2017), Butô Festival 2018 Bertin Poiré Paris (2018), Festival AURILLAC (2018)… http://www.companienuagefou.blogspot.de/

07. - 09. Juli 2017 | MAKIKO TOMINAGA in FREIBURG

Freitag 07. Juli 2017/ Performance Improvisation mit MAKIKO TOMINAGA (Butohtanz) & MARCEL SCHMID (Saxophon) unter Freiem Himmel in FREIBURG
Treffpunkt um 19 Uhr vor dem WaldHaus - Wonnhaldestraße 6 in 79100 Freiburg
 

*Samstag 08. & Sonntag 9. Juli 2017/ 2 Tage Butoh Workshop mit MAKIKO TOMINAGA im Theater Nuage Fou in FREIBURG
Am inneren Meeresboden lag eine Geste, völlig aus dem Zusammenhang gerissen, das verrostete Körpergedächtnis führt sie an die Oberfläche. Die Geste, leise zitternd, formt eine nicht-formbare Sprache. Im Kopf singen ganz weit entfernt leise Grillen. Diese sanftmütige Mumie, die inmitten der vibrierenden, leise zischenden, surrenden Wirbelstürmen einfach so herumhing. So gebar sie die Landschaft der Impulse, die immer wieder aufkommt und in der Stille auseinander fällt.

Der Workshop besteht aus: Grundübungen wie Gehen, sich tragen lassen, Hängen, Ziehen, sich fallen lassen, wie man die Füße auf den Boden stellt. Sensibilisierung der Wahrnehmungen. Durch Bilder provozieren wir direkte Impulse, um zu unterschiedlichen inneren Zuständen zu kommen. Diese permanent sich verändernden inneren Zustände formen und bewegen unseren Körper, unser Sein und auch unterschiedlichen Skalen von Stärke der Präsenz.

http://companienuagefou.blogspot.de/p/workshops.html