Butoh-Tanz mit Lucie Betz

****

LUCIE BETZ

Lebt und arbeitet seit 2007 in Freiburg. Französin, Künstlerin & Butoh-Tänzerin. Ihre künstlerische Entwicklung begann mit bildender Kunst und Installationen (Diplom der Kunsthochschule "Beaux-Arts de Paris"). Der Butoh-Tanz erweckte im Jahr 2002 ihr Interesse, und sie begann eine Ausbildung bei den Butoh-Tänzern Atsuchi Takenouchi, Mazaki Iwana, Leon Cats Baril und später bei Gyohei Zaitsu. Sie kreiert eigene Tanz-Soli, Gruppe Performances, bietet Kurse & Workshops an. Im Okt/Nov 2010 organisierte sie das erste Binationale Butoh Festival in Freiburg/ Basel. Im Mai 2011, gründet sie die Companie Nuage Fou, und eröffnet neue Räumlichkeiten für Butoh & Kunst, das Theater Nuage Fou in Freiburg. Dort finden regelmässig Veranstaltungen mit freiburger und internationalen Künstlern statt. (u.a. das zweijahrige Trinationale Butoh Festival Butoh-Off Freiburg, Basel & Strasburg). Sie arbeitet als Butoh-Tänzerin, Choregraphin in verschiedene Kreationen wie „Today...“ (2013), „Never done Nothing“ (2014), „Der Tribun“ (2015), „Kaspar c´est moi!“ (2016 & 2017), „Sich Geben…“ (2017),…

Sie zeigt ihre eigene Soli, Produktionen, Improvisationen und gibt Workshops an Internationalen (Butoh) Festivals (u.a. Paris (2011), Canada (2012), Basel (2012), München (2013), FIbutoh Santiago de Chile (2015), SommerTanzWoche Ulm (seit 2016), Tamburi Mundi Freiburg (2017), Butô Festival 2018 Bertin Poiré Paris (2018)… http://www.companienuagefou.blogspot.de/

Mi 4. Mai 2016 | TANZ VOR ORT im Theater Nuage Fou!

FREIE TANZSZENE FREIBURG/ TANZ VOR ORT
im Rahmen des Internationalen Tanz und Theater Festival Freiburg 2016!
am Mittwoch 4. Mai 2016 ab 19 Uhr im E-Werk!
http://www.tanzundtheaterfestival.de/ 

Performance "es kommt und es geht" im Theater Nuage Fou - Tanz: Claire Hurpeau, & Lucie Betz  Musik: Maurin Bonnet
Licht: Hartmut Betz
Foto: Marisa Aragona | Fotografik: Paul Tinsley
Eine Nacht voll Tanz und Performance.
Ein Abend, fünf Orte und fast vierzig TanzkünstlerInnen aus der Region. Im Festival darf die sich derzeit neu formierende freie Tanzszene nicht fehlen.

Der Abend entführt an verschiedene Orte im E-WERK selbst und andernorts. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Tanzgenres, Soloperformances, Gruppenchoreographien, bewegten Installationen aber auch von spannenden Tanzorten beeindrucken und der Bandbreite des zeitgenössischen Tanzes überraschen. Und am Schluss ist natürlich nicht Schluss sondern Party im E-WERK – mit allen die dabei waren!

Beginn 19 Uhr im E-WERK Freiburg, ab 22 Uhr Party im Saal
Mitwirkende:
Anna Tuena, Annika Pawlitz, Anela Wischt, Carla Wierer, Claire Hupeau, Claudia Kraus, Dagny Borsdorf, Ewelina Kotwa Fiona Combosch, Hartmut Schmidt, Heinrich Hermann, Karolin Stächele, Kompanie Bie mit Rica Lata Matthes und Katja Gluding, Johanna Moor, Lavamover Dance Company (Berlin) mit Anna Gieseke, Sevgim Canay Dörtyol, Clara-Lisette Kesselmann, Julia Pohlisch, Marlene Kahl und Nelli Ahlroth, Lena Schillebeeckx, Leonie Fromme, Liga Saukante Lisa Klingelhöfer, Lou Poirier, Louisa Jakobs, Lubi Kimpanov, Lucie Betz, Luka Fritsch, Luke Wilkins, Mathilde Bonte, Melanie Seeger, Miriam Koch, Oliver Lange, OFF deluxe mit Tobias Ergenzinger und Anna Shumaylova, Sabine Noll, Salim Ben Mammar, Sina Nikolaus, Susana González, Susanna Grob, the GARDEN performing arts (Lahr/Essen) mit William Sánchez H., Anne-Hélène Kotoujansky, Lola Villegas Fragoso, Jonas Onny, Tim Cecatka, Linda Pilar Brodhag und Mercè Mayor, Tomasz Przytycki, Yannis Karalis, Zina Vaessen, Zoe Ingellis und viele mehr...

Produktionsleitung: Sabine Noll und Karolin Stächele
Dank an: Kulturliste Freiburg, Theater Nuage Fou, Lucie Betz, Theater Panoptikum, bewegungs-art e.V.