Butoh-Tanz mit Lucie Betz

****

LUCIE BETZ

Lebt und arbeitet seit 2007 in Freiburg. Französin, Künstlerin & Butoh-Tänzerin. Ihre künstlerische Entwicklung begann mit bildender Kunst und Installationen (Diplom der Kunsthochschule "Beaux-Arts de Paris"). Der Butoh-Tanz erweckte im Jahr 2002 ihr Interesse, und sie begann eine Ausbildung bei den Butoh-Tänzern Atsuchi Takenouchi, Mazaki Iwana, Leon Cats Baril und später bei Gyohei Zaitsu. Sie kreiert eigene Tanz-Soli, Gruppe Performances, bietet Kurse & Workshops an. Im Okt/Nov 2010 organisierte sie das erste Binationale Butoh Festival in Freiburg/ Basel. Im Mai 2011, gründet sie die Companie Nuage Fou, und eröffnet neue Räumlichkeiten für Butoh & Kunst, das Theater Nuage Fou in Freiburg. Dort finden regelmässig Veranstaltungen mit freiburger und internationalen Künstlern statt. (u.a. das zweijahrige Trinationale Butoh Festival Butoh-Off Freiburg, Basel & Strasburg). Sie arbeitet als Butoh-Tänzerin, Choregraphin in verschiedene Kreationen wie „Today...“ (2013), „Never done Nothing“ (2014), „Der Tribun“ (2015), „Kaspar c´est moi!“ (2016 & 2017), „Sich Geben…“ (2017),…

Sie zeigt ihre eigene Soli, Produktionen, Improvisationen und gibt Workshops an Internationalen (Butoh) Festivals (u.a. Paris (2011), Canada (2012), Basel (2012), München (2013), FIbutoh Santiago de Chile (2015), SommerTanzWoche Ulm (seit 2016), Tamburi Mundi Freiburg (2017), Butô Festival 2018 Bertin Poiré Paris (2018)… http://www.companienuagefou.blogspot.de/

Sa 28. Juli 2012 | Installation: Igor Bleischwitz & Performance: Lucie Betz im "Nuage Fou" | 20h30

"Mensch?" am Samstag 28. Juli 2012

Installation: Igor Bleischwitz & Butoh Performance: Lucie Betz um 20h30

Offene Türen des Theaters Nuage Fou ab 16h
"Sommerrundgang" Kulturexil Klinikviertel

                                                                   
Theater Nuage Fou, Lutherkirchstr. 1, 79106 Freiburg 
Straßenbahn: Linie 5/ Haltestelle: Friedrich-Ebert Platz
 1. Sommerrundgang im Klinikviertel Neugründung des Kulturkollektivs: „Kulturexil Klinikviertel“
Samstag 28. Juli 2012 | ab 16:00 Uhr | Klinikviertel Freiburg


Fragt man einen Freiburger nach dem Weg zur Büggenreuter- oder Barbarastrasse wird man nur sehr schwer Auskunft bekommen. Denn wer kennt in Freiburg schon das Viertel am Rande der Uniklinik, in dem diese beiden Strassen liegen. Das soll sich aber nach Meinung der Initiative „Kulturexil Klinikviertel“ bald ändern.

Im Kulturexil Klinikviertel haben sich die Kulturschaffenden der Barbara-, Büggenreuter-, Heiliggeist- und Lutherkirchstrasse zusammengeschlossen, um ihr Viertel und ihre kulturellen Aktivitäten einem breiteren Publikum zu präsentieren. Mitglieder dieser Vereinigung von Kulturschaffenden sind: ein Theater für experimentellen Tanz, zwei Ausstellungsräume für Kunst, ein Filmstudio, Konzerträume und ein Tattoostudio mit außergewöhnlichem Stil. Wer jetzt neugierig geworden ist, der kann sich am 28. Juli beim 1.Sommerrundgang vor Ort informieren. An diesem Tag werden sich die Kulturmacher des Klinikviertels mit Veranstaltungen und verlängerten Öffnungszeiten einem größeren Publikum präsentieren. Die Türen der einzelnen Institutionen stehen von 16 – 20 Uhr offen, laden zu aktuellen Ausstellungen und Projekten, Reinschnuppern, Kaffee und Kuchen ein. Zum gemeinsamen Abendprogramm ab 20 Uhr treffen sich danach alle zu Film, Tanz und Musik im Theater Nuage Fou.


Es stellen sich vor:
plan b / Kunstraum Foth / Theater Nuage Fou / kommode 1 / Tattoostudio Blutkunstweitere Informationen unter: www.kulturexil-klinikviertel.de